Moving Art Garden

Eine Synergie aus darstellender und bildender Kunst 

– bewegt, bewegend, besonders!

An der südwestlichen Stadtgrenze von Bonn, in direkter Nachbarschaft zur Gemeinde Wachtberg, entsteht mit dem „Moving Art Garden“ (kurz: MAG) ein neuer Ort für Kunst – im Freien!

 

Hinter diesem Projekt stehen primär das Künstlerpaar Lotta Svalberg und Pascal Sani (Tanz und Choreografie) sowie der Wachtberger Künstler Willi Reiche (kinetische Kunst/Kunstmaschinen).

 

Nach umfangreichen Vorbereitungen ist es nun endlich so weit: Auf der knapp 100 m² großen Freilichtbühne inmitten eines weitläufigen Gartengeländes mit kinetischen Skulpturen findet eine bewegende Begegnung von und mit darstellender und bildender Kunst – sowie weiteren Kunstgattungen statt. Gemäß den Corona-Bedingungen gab es bereits vier Veranstaltungen in kleinerem Kreis, mit entsprechend begrenzter Anzahl Menschen und: geimpft, getestet, genesen.

 

Davon hier ein paar Foto-Impressionen:

Nils Kercher & Kira Kaipainen: Live-Konzert auf der Open-Air-Bühne im Ambiente des Moving Art Gardens



KULT – Schule für Bühnentanz: Die jungen Talente präsentieren ihren Eltern vor der besonderen MAG-Kulisse verschiedene Trainingseinheiten, Tanztechniken und Choreografien



MAG-Präsentation für geladene Gäste: Willi Reiche präsentiert bei einem Rundgang durch den Moving Art Garden seine Kunstmaschinen. Showeinlagen von Pascal Sani und eine Tanzdarbietung von Lotta Svalberg im Studio bereichern das Programm mit darstellender Kunst.



„Diary Entries“– ein Abend mit Singer-Songwriterin Indra Sani, dem Film „Identitet“ (Regie & Tanz: Lotta Svalberg, Co-Regie, Kamera & Schnitt: Kim Sani) und dem Show Act „Fullydelight“ als Solo auf der MAG-Open-Air-Bühne


★★★★★ »Bravo und danke an alle Beteiligten für den wunderschönen Abend gestern. …«
Zuschauerkommentar lesen

 

 

Rückblick
Die umfangreichen Arbeiten im Vorfeld sind soweit abgeschlossen: Erdkabel verlegen, Terrassierung der Zuschauertribüne, Baumsicherungsarbeiten, …